- © doris_bredow - stock.adobe.com
Zeitung Presse Journalismus | © doris_bredow - stock.adobe.com

Die SZ-Immo News im September

Wir fassen die spannendsten sächsischen IMMO-News für Sie zusammen! Im September: Erfolgskonzept Baukindergeld, Unterstützung für Baugemeinschaften, familiäres Wohnen nahe Leipzig und Bauherreninformationstag in Moritzburg

Erfolgskonzept Baukindergeld – Wie geht es weiter?

Das Baukindergeld ist ein laufendes Programm der Bundesregierung, mit dem seit September 2018 Familien mit Kindern gefördert werden, die das erste Mal ein Haus bauen oder eine Immobilie erwerben, um darin zu wohnen. Der Förderungszeitraum erstreckt sich je Familie über zehn Jahre, in denen pro Jahr und Kind 1.200 Euro ausgezahlt werden.

Dieses Modell hat Erfolg – im vergangenen Jahr hatte das Darmstädter Institut Wohnen und Umwelt (IWU) eine Evaluation des Baukindergelds durchgeführt und festgestellt, dass vor allem Familien mit niedrigem bis mittlerem Einkommen unterstützt werden konnten und somit die anvisierte Zielgruppe erreicht wurde.

Nun verlangt die Christlich Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA), bei der es sich um eine Vereinigung innerhalb der CDU handelt, eine Neuauflage des Baukindergeldes. Von Seiten der Regierung gibt es hierzu noch kein Signal, allerdings kündigte Bundesbauministerin Klara Geywitz von der SPD bereits ein anderes Förderprogramm an, das ab 2023 laufen soll: Die Wohneigentumsförderung unterstützt mit zinsgünstigen KfW-Krediten, von denen sowohl Privathaushalte als auch Genossenschaften und Mietwohnungsbaugesellschaften profitieren sollen. Eine Bedingung hierfür ist allerdings, anders als beim Baukindergeld, das Qualitätssiegel „Nachhaltiges Gebäude“, also ein klimaorientierter Baustandard.

Unterstützung von Baugemeinschaften und Wohnprojekten in Sachsen

Auch Sachsens Regierung setzt sich tatkräftig für Neubauten ein und will gemeinschaftliche Bauprojekte unterstützen. Dies soll gleich ab September in Form von einem Beratungsnetzwerk geschehen, mit dem Fragen rund um Organisation, Gebäudezustand, Nutzungsmöglichkeiten, Bau und Sanierung besprochen werden können. „Dem Staatsministerium für Regionalentwicklung geht es darum, zukunfsfeste Quartiere und Dörfer zu schaffen, die für alle Generationen ein attraktiver Wohn- und Lebensort sind“, so Staatsminister Thomas Schmidt von der CDU.

Idyllisches Wohnen im Vierseithof nahe Leipzig

Das historische Konzept des Vierseithof wurde als Konzept des familiären Wohnens wiederentdeckt. Die Häuser in den Seehausener Ehrenhöfen wurden nach diesem Vorbild gestaltet und bieten nun viel Platz, um das Leben in der Familie zu genießen. Für eine gute Infrastruktur ist auch gesorgt, denn Kita, Grundschule und Supermärkte sind in der Nähe und über die Autobahn ist es nicht weit bis ins Leipziger Stadtzentrum. Ein Highlight ist der Schladitzer See, der bequem mit dem Fahrrad zu erreichen ist. Das Neubauprojekt mit 43 Doppelhäusern, Einfamilienhäusern und Reihenhäusern ist zudem komplett mit Luftwärmepumpen und Fußbodenheizungen ausgestattet und bietet somit zukunftsgewandten, modernen Wohnkomfort.

Termine im September:

Kern-Haus Dresden lädt Sie herzlich zum Bauherreninformationstag ein.

Veranstaltungsdatum: Montag, den 26.09.2022 von 18.00 bis 19.00 Uhr

Ort der Veranstaltung: Kern-Haus Dresden, Am Sandberg 2, 01468 Moritzburg

Ihr Kern-Haus-Thema: Grundstück

Lassen Sie sich von einem Grundstücksexperten ausführlich beraten! Hier erhalten Sie Tipps und Hinweise zur Grundstückssuche, zum Baurecht und zum Grundstückskauf.

Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bis spätestens 23.09.2022 an!